banner

Geschichte

DE / FR


   Entwicklung der Freitag AG

   • 1905
    Gründung der Firma Freitag & Schoop durch die Herren Emile Freitag und
    Heinrich Schoop an der Nidaugasse 20, wo sich zur Zeit die Boutique ZERO
    befindet.Die Geschäftstätigkeit umfasste damals den Verkauf von Masskleidern,
    Herrenkonfektion ab der Stange und Chemiserieartikeln.

   • ca.1915
    Umzug an die Zentralstrasse; jetzt Geno-Apotheke

   • ca.1922

    Umzug in die neuen Lokalität Ecke Bahnhofstrasse/Neuengasse. Jetzt
    ExLibris/This and That.

   • 1930
    Trennung der Herren Freitag und Schoop. Emile Freitag führt die Firma. Die Firma
    läuft unter dem neuen Firmennamen Freitag & Co. und unter der alleiniger
    Führung von Emile Freitag, weiter.

   • 1935

    Max Freitag, einziger Sohn von Emile Freitag, tritt in die Freitag & Co. ein.

   • 1936


    Erneuter Umzug. Diesmal an die neue Bahnhofstrasse 7.

   • 1945
    Max Freitag übernimmt das Geschäft als Alleininhaber unter dem Namen Freitag
    Tailleur.

   • 1962

    Umzug in das neue Rentenanstaltsgebäude an der Bahnhofstrasse 16.
    Dem heutigen Sitz der Firma.

   • 1965
    Ableben von Max Freitag kurz vor seinem 54. Geburtstag. Die Witwe Frau M.
    Freitag-Schneider übernimmt als Alleininhaberin das Geschäft. Eintritt von Sohn
    Rudolf Freitag in die Firma.

   • 1977
    Herr Rudolf Freitag tritt zur Firma Freitag Tailleur aus.
    Monsieur Henry Estoppey, Industrieller von Biel und Dienstkollege von Max
    Freitag, übernimmt die Aktiven und Passiven der Firma Freitag Biel. Als
    Textilberater steht dem Investor in Herrn Kohli, (auch er ein Dienstkollege) ein
    erfolgreiger Textilhändlier (Vestita) von Burgdorf, bei.
    Umwandlung der Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft. Freitag AG, Biel. Handel
    mit Herrenkonfektion und Herrenmodeartikeln.

   • 1981


    75 Jahre-Jubiläum unter der Leitung des langjährigen Geschäftsführers:
    Albert Gatschet.

   • 1984
    Eintritt von Herrn Schubiger als Geschäftsführer. Erster Totalumbau der
    Geschäftsräumlichkeiten seit dem Einzug im 1962.

   • 1985
    Herr Gaston Storz, auch er ein erfahrener Textiler, übernimmt die Freitag-Aktien
    vollständig.

   • 1987

    Teilumbau und Einrichtung des ersten Burberry-Shops in Biel

   • 1996

    Eintritt von J.L. Huwiler bei gleichzeitiger Übernahme der Aktien der Freitag AG.
    Begehung des 90-Jahre-Jubiläum

   • 2005

    Totalumbau der Freitag AG. Laden und Nebenräume.
    September: Neueröffnung
    November: Begehung des 100-Jahr-Jubiläums der Freitag AG.

   • 2015

    Jubiläum.
    110 Jahre Freitag AG
    20 Jahre Familie Huwiler.


   Die wichtigsten Punkte der Freitag AG:

   • Seit 110 Jahren auf dem Platz Biel als Verkaufsgeschäft für anspruchsvolle
     Herrenmode tätig. Kundenpflege durch ehrliche und seriöse Bedienung war die
     Devise der Gründer und ist die Devise der heutigen Betreiber.

   • Topqualität und exklusive Textilien sind die Schwerpunkte des Sortiments.

   • Pflege der langjährigen und treuen Kunden durch kontinuierliche Sortiments- und
     Personalpolitik.

   • Die Leadermarken der Freitag AG:
     Armani, Canali, Paul & Shark, Eton im gehobenen Preissegment
     J. Britt, Dressler, Joop, Hackett, Schneiders im Mittelpreissegment.